Notdienst finden

Säure-Basen-Haushalt

Säure-Basen-Haushalt

Säure-Basen im Gleichgewicht oder Sind Sie etwa sauer?

 

Die Ursachen einer Übersäuerung liegen meist in einer einseitigen und falschen Ernährung. Aber auch Stress, ständiger Ärger, seelische Belastungen und körperliche Überbeanspruchung können zu einer Übersäuerung des Körpers führen.

 

Die komplizierten Puffersysteme unseres Körpers dämpfen über einen gewissen Zeitraum Ernährungssünden und Stress wirksam ab, doch irgendwann ist dieses System überlastet und es entsteht allmählich eine Störung im menschlichen Säure-Base-Haushalt, welche zu einer Übersäuerung führt. Eine Übersäuerung verläuft zunächst völlig beschwerdefrei und schmerzlos. Auf längere Sicht wirkt sich diese Übersäuerung jedoch sehr negativ auf unser gesundheitliches Wohlbefinden aus.

Die Anzeichen einer Übersäuerung sind vielseitig:

Müdigkeit

Trägheit

verringerte Leistungsfähigkeit

Nervosität

vermehrte Infektanfälligkeit

Schlafstörungen

Sodbrennen

Muskel-, Sehnen- und Gelenkschmerzen

Bandscheibenschäden

Migräne, Spannungskopfschmerzen

Veränderungen an Haaren und Nägeln

chronische Entzündungen an Darm, Magen, Haut und Schleimhäuten

 

In unserer täglichen Nahrung überwiegen hauptsächlich säurebildende Nahrungsmittel, wie z.B. Fleisch, Wurst, Käse, Eier, Nudeln, Pizza, Brot, Zucker und die Genussmittel Nikotin und Alkohol.

Mit einer dauerhaften Umstellung unserer Ernährungsgewohnheiten auf vermehrt basenbildende Lebensmittel, wie z.B. Gemüse, Salate und Obst kann einer Übersäuerung und deren Folgen wirksam entgegengewirkt werden.

Zusätzlich kann die Gabe von basischen Mineralsalzen und die Durchführung von Basenbädern hilfreich sein. Auch moderater Ausdauersport wie Nordic Walking, Fahrradfahren oder Schwimmen und regelmäßige Saunabesuche fördern die Ausscheidung von Säuren.

Unser Apothekenteam steht Ihnen gerne beratend zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren:

Plazenta Globuli

Plazenta Globuli In der Homöopathie weiß man seit über 200 Jahren die Kraft der Plazenta zu schätzen. Für die Plazenta Globuli sind mittlerweile viele Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. Zahnungsbeschwerden beim Säugling bis hin zu

Haustiere

Haustiere Gerne kümmern wir uns auch um Ihre Vierbeiner – Tiergesundheit für Katze, Hund und Pferd – Pferd: Teemischungen und Aromatherapie – Hund: Homöopathie, Schüßler-Salze und Aromatherapieberatung bei allen Erkrankungen, besonders ganzheitliche Floh-,

Schutz vor Herzinfarkt

Schutz vor Herzinfarkt Geht es um die Prophylaxe des Herzinfarkts oder die Vermeidung eines wiederholten Infarkts, beraten wir Sie ganzheitlich, d.h. wir sehen nicht nur das betroffene Organ, in dem Falle Ihr Herz

Wechseljahre

Wechseljahre In den Wechseljahren (Klimakterium)  leiden viele Frauen  häufig unter  Hitzewallungen, Schlafstörungen, Depressionen, Scheidentrockenheit verbunden mit Libidoverlust sowie Gewichtszunahme.Die Beschwerden können bereits ab dem 40.Lebensjahr auftreten. Ab diesem Zeitpunkt sinkt die Produktion der beiden Sexualhormone